Gemeinplatz: Victory-Zeichen

Gemeinplatz: Victory-Zeichen

Das Victory-Zeichen, einst durch den englischen Premierminister Winston Churchill im Westen populär geworden, hat schon einmal mit der Friedensbewegung in den 60er Jahren einen massiven Bedeutungswandel durchgemacht, wurde aber spätestens seit den Neunzigerjahren endgültig zum Gemeinplatz demokratisiert.

1. Bedeutung: »Ich habe Dreck am Stecken, lasse es mir aber auf keinen Fall anmerken« (Josef Ackermann).

2. Bedeutung: »Ich versuche alle Welt glauben zu machen, dass ich oder wir gewinnen werden, obwohl ich oder meine Mitstreiter vermutlich alle bald tot sein werden (oder es schon sind)«.

3. Bedeutung: »Ich habe keine Ahnung, warum ich mir und anderen diese Scheiße angetan habe, bleibe aber auf jeden Fall auf dem eingeschlagenen Holzweg« (Souhaila Andrawes).